Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

Ephemere

DIVERSITAS DELECTAT!
Heute war wunderbares Herbstwetter, während wir durch die weitläufigen Parkanlagen abseits der Hauptwege unter den strengen, geradlinigen  Baumreihen gingen. In der Ferne stiegen schon langsam die Nebel über dem Wasser auf und vermischten sich mit dem Dämmerlicht des zu Ende gehenden Tages. Die Füße raschelten sich durch die herabgefallenen bunten Blätterhaufen, die ich manchmal absichtlich aufsuchte, was ich mir erlaubte, da ich heute meine HighHeels trug, so daß ich mir bei dem kleinen kindlichen Spiel gegen das Aufkommen von novemberlicher Tristesse keine feuchten Füße holte. Es war das vertraute Geräusch aus den Kindertagen, das ich dabei hören wollte.
Dorians Füße knirschten im Kies und er fragte mich, ob er sich dabei seine Ledersohlen ruinieren würde, was ich ihm nur bestätigen konnte, da ich sein Problem auch oft teile.
Unser Fußweg durch die weitläufige Parklandschaft war sua sponte und zog sich wider Erwarten in die Länge, so daß uns beim Gehen allmählich…

«J'appelle Ange, celui qui porte la Lumière.»